Banner



Ollie - ca. halbjähriger Tricolour-Bube

#1 von Merlin3 , 14.11.2010 12:07

Kontakt: tierheilpraktiker@gmx.net

Dieser ca. halbjährige Bub (Hüti-Mix?) sucht pfotenringend ein eigenes Zuhause!

Er ist derzeit bei Malaga (Spanien) und wurde dort von einer unglaublich lieben und mutigen Frau vor Tierquälern gerettet.
Leider kann er bei ihr nicht bleiben - da diese "Menschen" Ollie nie wieder in Finger bekommen sollen
Nun zum Bub:

Ollie ist grad knapp mit dem Zahnwechsel durch, also irgendwas zwischen 5 und 8 Monaten alt. Mittlerweile ist er etwas gepäppelt (war in erbarmungswürdig dünnem Zustand!) und zeigt sich bislang extrem unterwürfig und verträglich.
Mit Katzen wurde er nun auch schon getestet - nach anfänglicher Aufregung lässt er sich das Nachrennen untersagen :pirat:
Stubenreinheit, allein-bleiben etc. wird alles jetzt geübt - sicher hat sein neues Zuhause da aber noch an Feinheiten zu schleifen.

Damit Ollie eine echte Chance bekommen kann, wird er morgen beim TA vorgestellt, dann auch gechipt und geimpft + mit EU-Ausweis versorgt.
Es gäbe ebenfalls schon eine Mitfluggelegenheit an Weihnachten nach Frankfurt a. M.

Wir suchen nun DRINGEND ab ca. Weihnachen eine liebevolle geduldige Stelle - gern mit weiterem/n Hund/en - nur bitte zu kastrierte Hündinnen, da gerade mit einem Nothund nicht auch noch vermehrt werden soll.

Mag einer diesem bezaubernden Kerlchen eine Chance geben?????

Hier noch ein paar Zeilen von seiner derzeitigen Peppelstelle in Spanien:

Zitat
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich für Ollie entscheiden würden. Er konnte am WE aus seinem Käfig entkommen, in dem er lang im Dunkel und ohne jeglichen Auslauf, mit nur wenig Futter und kaum Wasser alle 2-3 Tage gehalten wurde. Die Individuen, die Hunde wie Ollie in diesen Konditionen halten, sind meine Nachbarn: Sie stehlen entweder Rassehunde zum weiteren Verkauf, oder benutzen Hunde wie Ollie als "cebos", d.h. zum Anreizen etc. von Kampfhunden für ihre Hundekämpfe.

Seine kleine Hundeseele ist jedoch erstaunlich schnell wieder ins Gleichgewicht gekommen nach wenigen Tagen Aufenthalt mit meinen anderen Hunden (3 ältere und ein Welpe), und er entpuppt sich als fröhlicher, lustiger Hund, der gut mit anderen Hunden kann, in einem Crash-Kurs nun an meine Katzen gewöhnt wird, der Menschen gegenüber kuschelig und verspielt ist, und offensichtlich recht wachsam zu sein scheint.

Durch die schlechte Behandlung ist er noch ein bisschen mager auf den Rippen, aber das gibt sich nach einer Weile. Er hat flauschiges Fell, fast ganz aufrechtstehende Öhrchen ... die Wendigkeit und den Elan ... ein bisschen stur, zumindest im Augenblick, wenn es darum geht, schmusen zu wollen und nicht locker zu lassen ... Ollie hat ein sehr gutes Gebiss, und ich würde sagen, er wird mittelgross werden.

Ollie ist rege und würde sich gut zum Auslauf, Joggen oder vielleicht irgendwann einmal zum Agility eignen. Er hat bereits eine Vorliebe zu Knochen entdeckt (einer meiner anderen Hunde hat ein halbes Gerippe von einer Ziege auf die Finca geschleppt), und kann perfekt mit einem Knochen glücklich gemacht werden, wenn man seine Ruhe haben will.



Eventuell wäre auch ein PS schon hilfreich, besser fände ich allerdings eine ES ... Auch müsste in diesem Falle, weil keinerlei Verein dahinter steht, die "PS" eventuelle Kosten selbst tragen + sich um die Vermittlung (mit Unterstützung aller hier?) kümmern. Ollie soll es BESSER haben und darauf besteht in seinem Herkunftsort leider keinerlei Chance ...
Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiillllffffeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

Das hier is der Herzensbrecher:












 
Merlin3
Kampfschmuser
Beiträge: 341
Registriert am: 24.08.2010

zuletzt bearbeitet 23.11.2010 | Top

RE: Ollie - ca. halbjähriger Tricolour-Bube

#2 von Grace , 14.11.2010 18:15

ein ganz süsser bub scheint das zu sein.
halte ganz fest die daumen, dass sich sehr schnell jemand meldet, dass er dort bald rauskommt.


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace

 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009


RE: Ollie - ca. halbjähriger Tricolour-Bube

#3 von Merlin3 , 17.11.2010 12:33

NEWSSSSSSSSSSS

Ich versuch das jetzt mal zusammenzufassen, hoffentlich vergess ich nix - im Zweifel nochmal nachfassen ;-)
Dann "sowas" hab ich noch nie privat mit organisiert. Dafür wiederum läuft das jetzt echt prima ;-)

a) Ollie hat einen Flug/eine Flugpatin von Malaga nach Frankfurt a. M. - der Flug ist gebucht PLUS auch vorgelegt = 100 Euro für Ollie
Er ist jetzt gechipt, geimpft, entwurmt und hat einen EU-Pass. Da die Impfung so oder so mind. 3 Wochen braucht für den Grenzübertritt lohnt es sich kaum, nach einem anderen Flug zu schauen.

b) Der Süße hat grad mal 8,9 kg, KOPF-Höhe 57 cm - schätze mal, dann ist Rückenhöhe paarundvierzig.
Er braucht eine Box von Malaga nach Frankfurt ...

c) die FK muss von Frankfurt nach (grob) Richtung Rostock organisiert werden.

d) Birte ist eine erfahrene PS (BCiN), die auch weiß, was auf sie zukommt (zukommen kann) und gerade weil keinerlei Verein dahinter steht, finde ich persönlich das ist ein mega liebes Angebot von ihr!

Ich würd mich übelst über Unterstützung für die Flugkosten freuen + eine LH-taugliche Transportbox muss gekauft werden Letztere könnte vom eventuell edelen Spender GERN dann auch nach dieser 1-maligen Benutzung übernommen werden
Ach ist das ein spannendes Weihnachts-Projekt!


 
Merlin3
Kampfschmuser
Beiträge: 341
Registriert am: 24.08.2010

zuletzt bearbeitet 17.11.2010 | Top

RE: Ollie - ca. halbjähriger Tricolour-Bube

#4 von Fangonette , 17.11.2010 17:51

Ich hoffe sehr, dass Ollie ein fixes, gutes Zuhause finden wird. Er schaut irgendwie gar nicht gut aus, mit all den Schuppen im Fell...... Wünsche mir, dass es mit ihm bergauf geht!


 
Fangonette
Moderator
Beiträge: 4.012
Registriert am: 22.02.2010


RE: Ollie - ca. halbjähriger Tricolour-Bube

#5 von Merlin3 , 18.11.2010 21:05

Zitat von Fangonette
Ich hoffe sehr, dass Ollie ein fixes, gutes Zuhause finden wird. Er schaut irgendwie gar nicht gut aus, mit all den Schuppen im Fell...... Wünsche mir, dass es mit ihm bergauf geht!




.... hmmm ....
Ollie hat seit seiner Geburt in einem Bunker ohne Licht und ohne genügend Nahrung "gelebt" und als er vor 2 Wochen aufgesammelt wurde, war er nur Haut und Knochen und Angst ;-(

Dafür wiederum finde ich, dass er gut ausschaut ;-)))))


 
Merlin3
Kampfschmuser
Beiträge: 341
Registriert am: 24.08.2010


RE: Ollie - ca. halbjähriger Tricolour-Bube

#6 von Merlin3 , 19.11.2010 18:40



BITTE Daumendrücken!
Ich hab Ihr schon geschrieben, dass ich schon hab halbtote "Auferstehen" sehen ... Ab und an geschehen mal Wunder ...
Zumindest noch geb ich die Hoffnung nicht auf!


Zitat
Liebe alle Ihr,

nach einer schlaflosen Nacht und viel Herumgeheule, muss ich Euch allen leider mitteilen, dass wir die Verschickung von Ollie nicht weiter in Betracht ziehen können.
Er befindet sich zum Zeitpunkt seit gestern beim Vet, und es sieht schlecht aus. Da es nicht nur alle möglichen Welpenvirenkrankheiten gibt sondern auch noch exotischere Dinge hier unten, wissen wir z.Zt. nicht, was ihm fehlt, aber es ist sicher, dass das, was ihm fehlt, auf die Leber geht, denn Ollie ist gelb wie eine Zitrone.
Die Prognose sieht eher schlecht aus. Der Vet will nicht aufgeben und behält Ollie übers WE, hat aber mein Einverständnis jederzeit einzuschläfern, falls Ollie Schmerzen haben sollte oder aber völlig in sich zusammenfällt.
Zum jetztigen Zeitpunkt ist ein Verschicken völlig unmöglich, denn selbst wenn Ollie wieder gesund wird, wird er zu geschwächt sein, um eine solche Strapaze mitzumachen. Wenn es überhaupt so weit kommt. Der Vet, dem ich von Ollies Geschichte erzählt habe, ist ebenfalls total enttäuscht, und ich bin ganz untröstlich geknickt.

Heute ist nicht mein Tag, extremst geknickt, Eure Sylvia


 
Merlin3
Kampfschmuser
Beiträge: 341
Registriert am: 24.08.2010


RE: Ollie - ca. halbjähriger Tricolour-Bube

#7 von Senta , 22.11.2010 01:30

Wünsche dem Buben alles Glück dieser Erde, dass er alles gut übersteht - aber vor allem, dass er nimmer leiden muss.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Ollie - ca. halbjähriger Tricolour-Bube

#8 von Merlin3 , 22.11.2010 20:54



Es hat nicht sollen sein

Zitat
Ollie hat nun eine Reise angetreten, aber leider ist es nicht die, die von uns allen so erhofft war, ins Land der Würstchen, um Weihnachten unter einem deutschen Tannebaum zu verbringen, sondern in seinen kleinen Hundehimmel.

Unter Absprache mit dem Vet habe ich heute mein Einverständnis zum Einschläfern gegeben. Ich habe so geheult, dass ich vergessen habe, wie die Krankheit heisst, die Ollie zu haben schien, aber das Ergebnis war kaputte Leber und Blase, denn er war seit Tagen gelb wie eine Zitrone, und obwohl er seit Tagen und Nächten am Tropf hing, konnte er seit Tagen kein Wasserlassen.



Kann das bitte jemand in die Regenbogenbrücke schieben?


 
Merlin3
Kampfschmuser
Beiträge: 341
Registriert am: 24.08.2010


RE: Ollie - ca. halbjähriger Tricolour-Bube

#9 von Grace , 22.11.2010 22:41

GUTE REISE kleiner Ollie ...
dort wo du jetzt bist wird es dir besser gehen !


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace

 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009


RE: Ollie - ca. halbjähriger Tricolour-Bube

#10 von Senta , 23.11.2010 17:50

:(

Traurig... Bin froh dass er nun zwar erlöst ist, hätte ihm aber eine zweite Chance so gewünscht...

Eine Regenbogenbrücke gibt es hier noch nicht... Vielleicht Zeit eine zu machen!

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Ollie - ca. halbjähriger Tricolour-Bube

#11 von Nuki , 23.11.2010 19:15

Es tut mir sehr leid für Ollie :-(

 
Nuki
Alpha Wolf
Beiträge: 2.534
Registriert am: 02.12.2009


   

Barney
Das ist nur eine(r) ....



Hier geht's zum Tierheim Dechanthof



Banner
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen