Banner



unfassbar.......

#1 von Flemo , 12.11.2010 19:58

http://www.vgt.at/presse/news/2010/news20101108m_2.php

Aber mit einem Hund darfst du nicht rein - der könnte ja ein Wild jagen ....
bin gerade sprachlos


Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.

 
Flemo
Kampfschmuser
Beiträge: 379
Registriert am: 01.04.2010


RE: unfassbar.......

#2 von lucky , 12.11.2010 20:25

schrecklich- diese bilder. wir haben in strasshof leider das selbe problem- lauter irre dürfen da schießen. haben uns schon x-mal beschwert und nichts passiert.
der wald gehört irgendeinen grafen oder so- der jagd zum vergnügen mit zahlenenden gästen......


 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010


RE: unfassbar.......

#3 von Puzzle , 12.12.2010 19:56

Hab ich schonmal gesagt, dass ich Jagd hasse? Zumindest so, wie sie ausgeführt wird? Hier bei uns füttern sie auch das Wild an. Nein, in Notzeiten, wo der Schnee hoch über allem Futter liegt, da kämpfen sich die Herren nicht durch die Schneewehen, um dem Wild Futter zu bringen. Aber in der Jagdsaison, wo noch überall was zu finden ist, da muss natürlich gefüttert werden, möglichst da, wo man bequem schießen kann.
Nachsuchen, wenn es regnet? Ach, das hat Zeit...
Regelmäßige Fallenkontrolle... solange man mit Auto hin kommt, so halbwegs. Ist die Straße zu glatt, kommt keiner mehr, die Fallen werden deswegen aber nicht außer Betrieb genommen.
Das ist alles so scheinheilig...

 
Puzzle
Alpha Wolf
Beiträge: 3.885
Registriert am: 18.07.2010


RE: unfassbar.......

#4 von Senta , 12.12.2010 22:06

...ja... Und dann erzählt man aber immer irgendwas von Bestand gleich halten, den Wald hüten... nur kranke Tiere weg schiessen etc. So ein Müll! Hätte man von vorn herein nicht die Wölfe alle verjagt und getötet, bräuchte die Natur keine tollen Kerle mit überschüssiges Testosteron um die Natur zu Gleichgewicht zu verhelfen!

Ganz zu schweigen davon, dass die Tiere großteils absichtlich überfüttert werden, damit sie letztlich so fett sind dass sie gar nimmer normal wegrennen können...

Irgendwie kommen aber dann doch immer wieder Berichte darüber wie sich irgend ein Waldhüter doch in den eigenen Arsch mal erschiesst: und das tut mir dann so höllisch leid!!!

Schade für die wirklichen Jäger. Für die sehr wenigen, die es wirklich ausnahmsweise als ihre Berufung sehen den Wald zu hüten oder kranke Tiere zu erlösen... Obwohl, sogar da denke ich mir, dass es an sich sanftere Methoden gäbe kranke Tiere zu erlösen... Aber das ist wieder ein anderes Thema und vermutlich zu Kostenintensiv.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009

zuletzt bearbeitet 12.12.2010 | Top

RE: unfassbar.......

#5 von Fangonette , 13.12.2010 13:28

Dazu kann ich eigentlich keine Worte finden..... Wie krank sind die Menschen eigentlich?
Solche Bilder zu sehen, mir wird schlecht.... Die tollen Jäger, die sich ja nur um den Tierbestand kümmern, mhm, ganz genau!!! grrrr


 
Fangonette
Moderator
Beiträge: 4.012
Registriert am: 22.02.2010


RE: unfassbar.......

#6 von Damon , 17.12.2010 16:56

Leider ist es beinahe jedem möglich mit geringem Aufwand einen Jagdschein zu machen, und in den letzten Jahren ist dies eine richtige Modeerscheinung geworden.
Die meisten sind nicht aus Berufung Jäger, sie sitzen dann halt nicht vor dem PC und schießen auf virtuelle Opfer sondern sie gehen in den Wald und knallen auf Tiere los, völlig unprofessionell noch dazu.
Ein gutes Bespiel: es gab an die 25 Ötscherbären, die alle mit einem Sender versehen wurden. Erst kürzlich sah ich einen Bericht, wo man erfahren hat, dass nur mehr 2 (!!!!) davon
übrig sind, die anderen aber an keinem natürlichen Tod starben und man auch nie einen gefunden habe.

 
Damon
Kampfschmuser
Beiträge: 262
Registriert am: 15.06.2010


RE: unfassbar.......

#7 von Puzzle , 18.12.2010 23:00

Zitat von Senta
Schade für die wirklichen Jäger. Für die sehr wenigen, die es wirklich ausnahmsweise als ihre Berufung sehen den Wald zu hüten oder kranke Tiere zu erlösen... Obwohl, sogar da denke ich mir, dass es an sich sanftere Methoden gäbe kranke Tiere zu erlösen... Aber das ist wieder ein anderes Thema und vermutlich zu Kostenintensiv.



Das stimmt. Wenn sie wirklich nur die kranken Tiere schießen würden, hätte ich noch nichtmal was dagegen. Wenn sie nämlich auch richtig treffen würden dann, dann wär es nicht so wahnsinnig viel Unterschied zu einer Spritze, die wäre auch mit Stress und Angst verbunden. Aber das ist hier ein gesellschaftliches Ereignis und da die Felder jetzt nicht mehr bearbeitet werden können, haben die Herren Zeit für ihr Hobby. Ich finde das so krank.

Klar, wenn sie die Füchse schießen, gibts viele Hasen. Da haben sie gleich zweimal gewonnen, können sie Füchse schießen UND Hasen. Seitdem das alles direkt vor meiner Nase stattfindet (die jagen bis wirklich direkt an den Gartenzaun heran), hasse ich das erst richtig. Weil ich sehe, wie all die Regeln, die es zum Schutze der Tiere bei der Jagd gibt, mit Füßen getreten werden und man kann so wenig dageben machen. Immerhin sind sie sich jetzt bewusst, dass wir die Sache beobachten, aber sie halten uns irgendwie für blöd (haben uns im Frühjahr erzählt, die Falle sei dazu da, die Jungfüchse zu "impfen"... ja ja, das macht solche Blutspuren, eine kleine Impfung... ja ja).

Die Leute von der Station, in die ich Paul gebracht habe, da sind auch Jäger dabei, die sich mit Wild auskennen. Da habe ich großen Respekt vor, wenn jemand sein Wissen anwendet, um sich wirklich um Bestände zu kümmern, um zu hegen und zu pflegen.

Ich mach mir in den letzten Tagen echt Sorgen um die Rehe hier. Da stimmt seit der Jagd was nicht. Normal sind sie im Winter im Rudel, aber diesen Winter sind sehe ich ganz oft ein einzelnes Reh (das kam gestern übrigens bis in den uneingezäunten Teil unseres Gartens, aber als ich mit der Kamera nach unten kam, war es schon wieder weg). Und die anderen beiden sind auch nicht in größerem Verband. Normal sind es 12 Tiere, die im Winter zusammen laufen. Dass die alle restlichen geschossen habe, glaube ich nicht, das wird ja auch vorgegeben, wieviele geschossen werden dürfen. Aber ich fürchte, die sind abgewandert irgendwoanders hin, wo es ruhiger ist. Im Schnee auch viel weniger Spuren als letzten Winter :-(

 
Puzzle
Alpha Wolf
Beiträge: 3.885
Registriert am: 18.07.2010


RE: unfassbar.......

#8 von Nuki , 18.12.2010 23:24

Ich mag das nicht ansehen - glaub es ist was nicht so tolles - ich enthalte mich hier mal lieber :-(((((

 
Nuki
Alpha Wolf
Beiträge: 2.534
Registriert am: 02.12.2009


RE: unfassbar.......

#9 von Senta , 19.12.2010 08:36

@puzzle

Wenn sie abgewandert sind, finde ich es sogar von Vorteil - scheint nämlich dort eine etwas verrückte Gemeinde zu sein! Am besten mag ich die Jäger die sich selbst oder ihren Kameraden in den Allerwertesten schiessen! Kann mir nicht helfen, aber ich lese immer wieder solche Berichte...und anstatt dass ich dann traurig bin, erscheint ganz unkontrolliert ein Lächeln mir ins Gesicht. Erschreckend diese Erkenntnis, dass ich es irgendwie gut find!!!

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: unfassbar.......

#10 von lucky , 19.12.2010 17:02

@vivien mir geht es genau wie dir- es entlockt mir ein lächeln- wenn ich so was lese.....meistens- habens sich eh einen voll hinter die birne gekippt und dann gehens "jagen"


 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010


RE: unfassbar.......

#11 von Blue-Sky , 19.12.2010 20:16

Das sieht so furchtbar aus .... ich mag die Jagd nicht und ich hasse es über dieses Thema zu diskutieren. Wären Wölfe und Bären noch da, dann bräuchte man keine Jäger. Was die eigentlich mit den Tieren und ihrem Lebensraum veranstalten ist einfach brutal.




Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.

 
Blue-Sky
Moderator
Beiträge: 4.270
Registriert am: 06.12.2009


RE: unfassbar.......

#12 von Senta , 19.12.2010 20:36

Die Natur hat es interessanterweise Jahrhunderte, ja sogar jahrtausende lang geschafft sich selbst zu regeln... Kaum waren die Jäger da, gerät alles so in ein Ungleichgewicht, dass man wieder gegensteuern muss! Der Mensch bildet sich schon verdammt viel auf seine Herrlichkeit ein!

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: unfassbar.......

#13 von Flemo , 20.12.2010 09:44

Dieser Bericht ist mir auch deshalb so nahe gegangen, weil sich das direkt vor meiner Haustüre abspielt :-(
Zum Glück findet man aber auch hin und wieder sehr positive Berichte z.B.: diesen hier:

http://www.wien.gv.at/umwelt-klimaschutz/woelfe.html


Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.

 
Flemo
Kampfschmuser
Beiträge: 379
Registriert am: 01.04.2010


RE: unfassbar.......

#14 von Grace , 20.12.2010 11:28

DAS ist ja mal ein wirklich positiver bericht und ich hoffe, dass ihn viele lesen werden !!! aufklärung ist bei der rückkehr des wolfes das allerwichtigste und ich hoffe wirklich sehr, dass die zahl der menschen überwiegt, die ihn auch schützen möchten !!!!!


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace

 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009

zuletzt bearbeitet 20.12.2010 | Top

RE: unfassbar.......

#15 von Puzzle , 22.12.2010 00:25

Zitat von Senta
Wenn sie abgewandert sind, finde ich es sogar von Vorteil - scheint nämlich dort eine etwas verrückte Gemeinde zu sein!



Dummerweise ist es in der Nachbargemeinde nicht besser, die müssten schon ziemlich weit wandern. Gestern habe ich mehrere zusammen gesehen, aber hatte keine Kontaktlinsen drin, so wirklich zählen ging so nicht :-)

 
Puzzle
Alpha Wolf
Beiträge: 3.885
Registriert am: 18.07.2010


   

welpen in not- tierquälerei
WAHNSINN



Hier geht's zum Tierheim Dechanthof



Banner
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen