Banner



gechipt- aber nicht registriert

#1 von lucky , 31.10.2010 09:48

habe mich schon ein paar mal wegen diesen thema auseinander gesetzt.

warum werden hunde gechipt- aber die besitzer nicht registriert. siehe fall dechanthof z.b.
ich finde es sollte eine pflicht sein- da wo der hund gechipt wird- dass der besitzer sofort registriert wird. und bei einem hunde besitzer wechsel- muss der vorherige besitzer- dies sofort veranlassen.
was bringt es -einen hund zu chippen und er wird weiter wo ausgestzt- da der besitzer nicht registriert ist.
mich ärgert das unheimlich sehr. denn da bringt ja die chippflicht ja gar nichts.
die unverantwortlichen menschen- setzen einfach wieder ihren hund aus- und man kann nicht ausforschen wem der gehört hat.
verstehe das nicht.


 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010

zuletzt bearbeitet 31.10.2010 | Top

RE: gechipt- aber nicht registriert

#2 von Puzzle , 01.11.2010 00:29

Na ja, wirklich Sicherheit bringt der Chip dem Hund auch nicht- Chips entfernen soll keine Kunst sein. Wenn es jemand echt drauf anlegt, wird er das Ding los. Allerdings ist die Schwelle schon größer, so für Ottonormalhundehalter. Aber wirklich Kriminelle wird das wohl von nix abhalten.

Registrieren find ich aber dennoch auf jeden Fall gut.


 
Puzzle
Alpha Wolf
Beiträge: 3.885
Registriert am: 18.07.2010

zuletzt bearbeitet 01.11.2010 | Top

RE: gechipt- aber nicht registriert

#3 von Senta , 01.11.2010 12:45

Meine Meinung zu diesem Thema:

1. Jeder Züchter sollte verpflichtet sein seine Hunde nur gechippt ausser Haus zu lassen und auch Buch zu führen wer jeden Hund gekauft hat - dieser ist Vertraglich verpflichtet den Hund auf sich zu registrieren (falls es nicht schon vor dem Kauf geschehen ist). Jeder Käufer hat einen Vertrag unterschrieben und darf NICHT den Hund einfach weiter leiten.

2. Alle Hunde im Tierheim gehören gechippt und bei Abholung vom neuen Besitzer muss dieser registriert sein!

3. Alle Hunde die jemals vor einem Tierarzt erscheinen und NICHT gechippt sind, gehören den Behörden sofort gemeldet. Hund wird gechippt und registriert: Hundehalter zahlt saftige Strafe was an den Tierheimen subventioniert wird die alle Fundtiere immerhin aufnehmen dürfen.

Solange die Chip Regelung nicht kontrolliert wird und nicht implementiert: nützt sie niemanden was... Keiner wird gut 50 Euronen zahlen um seinen Hund zu chippen nur um damit Probleme zu haben wenn jemals der Hund was anstellt oder wenn er mal den Hund aussetzen will? Daher muss eben dieses Gesetz von den Behörden in Zusammenarbeit mit den Tierärzten überprüft und implementiert werden. So wie es derzeit ist, schaut es so aus... Leute die ihren Hund sehr lieben und diesen bei Verlust wieder finden können wollen: chippen diesen - solche Leute verlieren ohnehin selten ihren Hund. Leute denen der Hund einfach eher egal ist oder die einen Hund haben der potenziell Schwierigkeiten verursachen könnte... Oder Leute die sich nicht sicher sind ob sie den Hund wirklich lange Zeit wollen oder nicht doch eher vor dem Urlaub aussetzen: chippen ihren Hund nicht. Fast alle Fundtiere die noch im Dechanthof landen sind NICHT gechippt... Und das obwohl es schon seit Anfang 2010 vom Gesetz verlangt wird! Da es aber keiner kontrolliert...wozu?

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009

zuletzt bearbeitet 01.11.2010 | Top

RE: gechipt- aber nicht registriert

#4 von Scarlet , 01.11.2010 16:42

Züchter sind schon lange gesetzlich verpflichtet, die Welpen nur gechipt abzugeben und die Züchter sorgen meistens auch dafür, dass die Welpen registriert sind bei der Abgabe. Also das fällt schon mal weg, Züchterhunde - von richtigen Züchtern - handeln schon lange entsprechend, weil sie dazu eben schon zwei Jahre oder so gesetzlich dazu verpflichtet sind (Tierschutzgesetz).

Auch Tierheime geben - müssen sie glaube ich auch nach gesetzlicher Vorschrift - Hunde nur noch gechipt und registriert ab. Gina habe ich 2005 bekommen, da war sie schon gechipt und vom TH auf meine Tochter registriert, die Änderung der Registrierung auf mich habe ich dann umgehend veranlasst.

Wo man dringend ansetzen muss, sind die ganzen dubiosen Vermehrer, Hinterhofzüchter, Kofferraumwelpen, Ostblockwelpen aus den Puppy Mills. Daher wäre meine Forderung bei der Anmeldung, Chippung eines Hundes, dass da schon mal ein Nachweis vorgelegt werden muss, woher der Hund stammt und dass diese Informationen alle an der Chipregistrierstelle hinterlegt werden.

Es gibt seit 1.1.2010 auch die Registrierpflicht für den Chip. In Wien kann es Dir passieren, dass bei einer Kontrolle ein Polizist oder ein Schackl vom Magistrat auftaucht und den Chip kontrolliert, abliest und abfrägt. Da gehört m.E. viel mehr noch kontrolliert, anstatt immer wieder neue dubiose Gesetze in die Welt zu setzen.


LG Helga


Das Beste an mir ist mein Hund!

 
Scarlet
Junghund
Beiträge: 121
Registriert am: 28.06.2010


RE: gechipt- aber nicht registriert

#5 von lucky , 01.11.2010 16:50

mir fällt eben auf- dass hunde gechipt sind- aber nicht registriert- also der besitzer nicht. vielleicht wissen manche das gar nicht- die den hund chippen lassen- das sie auch erst registriert werden müssen. ich spreche nicht- die Är.... an- die ein tier aussetzen- die lassen sich ja alles mögliche einfallen um ja nicht gefunden zu werden.


nur ein aktuelles beispiel. im tierhaus dechanthof- wurde ein hund geholt der an einem baum gebunden war- er war gechipt- aber kein besitzer registriert.

 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010


RE: gechipt- aber nicht registriert

#6 von Senta , 01.11.2010 17:19

Zitat von Scarlet
Züchter sind schon lange gesetzlich verpflichtet, die Welpen nur gechipt abzugeben und die Züchter sorgen meistens auch dafür, dass die Welpen registriert sind bei der Abgabe. Also das fällt schon mal weg, Züchterhunde - von richtigen Züchtern - handeln schon lange entsprechend, weil sie dazu eben schon zwei Jahre oder so gesetzlich dazu verpflichtet sind (Tierschutzgesetz).



Und doch wurden zwei Rassenhunde (Rottweiler) von einem Züchter vor dem Dechanthof einfach an einer Leine gehängt - beide ungechippt - in der Hoffnung, dass man sie so auf den Züchter nicht zurück führen können würde! Klar, verantwortliche Züchter brauchen solche Regelungen sowieso nicht. Es gibt aber viele unverantwortliche leider auch und diese werden (wie dieser Fall auch zeigt) NICHT genügend kontrolliert.

Zitat von Scarlet
Auch Tierheime geben - müssen sie glaube ich auch nach gesetzlicher Vorschrift - Hunde nur noch gechipt und registriert ab. Gina habe ich 2005 bekommen, da war sie schon gechipt und vom TH auf meine Tochter registriert, die Änderung der Registrierung auf mich habe ich dann umgehend veranlasst.



Ja, die offiziellen Vereine natürlich schon. Leider gibt es aber auch genügend "private" Tierheime die nicht so genau sind... Letzter Fall in Deutschland z.B. hat auch sehr viele ungechippte oder sogar umgechippte hervorgebracht. Auch hier, wird nicht ausreichend kontrolliert... Was nun mit den "Importen" aus Auslandsvereine betrifft, ist auch die Sache schwierig... Eigentlich, müsste hier z.B. an den Flughäfen und Grenzen mehr kontrolliert werden... Kann bestätigen, dass dies NICHT geschieht. Bei all meinen Reisen ins Ausland mit Senta wurde ihr Chip noch NIE kontrolliert. An Landgrenzen sowieso nicht... Auch an Flughäfen nicht! Theoretisch, hätte ich den Pass von irgendein Sheltie vorzeigen können während in der Box ganz was anderes mit dabei wäre...

Zitat von Scarlet
Wo man dringend ansetzen muss, sind die ganzen dubiosen Vermehrer, Hinterhofzüchter, Kofferraumwelpen, Ostblockwelpen aus den Puppy Mills. Daher wäre meine Forderung bei der Anmeldung, Chippung eines Hundes, dass da schon mal ein Nachweis vorgelegt werden muss, woher der Hund stammt und dass diese Informationen alle an der Chipregistrierstelle hinterlegt werden.

Es gibt seit 1.1.2010 auch die Registrierpflicht für den Chip. In Wien kann es Dir passieren, dass bei einer Kontrolle ein Polizist oder ein Schackl vom Magistrat auftaucht und den Chip kontrolliert, abliest und abfrägt. Da gehört m.E. viel mehr noch kontrolliert, anstatt immer wieder neue dubiose Gesetze in die Welt zu setzen.



Klar liegt es an den Kontrollen! Ehrlich, wurdest DU schon mal kontrolliert??? Ich meine jetzt, der Chip kontrolliert? Ich noch nie! Mich würde interessieren ob IRGENDEINER hier drin jemals kontrolliert wurde!??? Es wäre doch viel zu aufwendig, jetzt täglich unterwegs zu sein mit Lesegerät und alle zu kontrollieren...

Wären hingegen Tierärzte verpflichtet eben jeden ungechippten Hund zu melden, würde die Sache schon etwas anders ausschauen. Jeder Hund wird mal krank oder braucht mal eben eine Impfung... Und DANN gehört er eben auch gechippt, wenn er das nicht schon ist...

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009

zuletzt bearbeitet 01.11.2010 | Top

RE: gechipt- aber nicht registriert

#7 von lucky , 01.11.2010 17:32

nein- wurde auch noch nie kontrolliert.

 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010


RE: gechipt- aber nicht registriert

#8 von Blue-Sky , 01.11.2010 18:57

Bei mir hat der Tierarzt kontrolliert, ob Sky gechipt ist :) Und sogar im Internet nach mir gesucht!
Weiß nicht, ob das nicht alle machen, fand ich jedenfalls nicht schlecht.




Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.

 
Blue-Sky
Moderator
Beiträge: 4.270
Registriert am: 06.12.2009


RE: gechipt- aber nicht registriert

#9 von Senta , 01.11.2010 19:06

Zitat von Blue-Sky
Bei mir hat der Tierarzt kontrolliert, ob Sky gechipt ist :) Und sogar im Internet nach mir gesucht!
Weiß nicht, ob das nicht alle machen, fand ich jedenfalls nicht schlecht.



Die Frage ist nur, wenn Sky z.B. keinen Chip hätte, hätte er Dich dann den Behörden gemeldet? Wohl eher kaum, da keine Pflicht besteht und er sonst Kunden verliert. Wenn hingegen für Alle TA die Pflicht bestehen würde, dann müssten es eben alle tun um selber dann nicht "dran" zu kommen...


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: gechipt- aber nicht registriert

#10 von Blue-Sky , 01.11.2010 19:15

Zitat von Senta

Die Frage ist nur, wenn Sky z.B. keinen Chip hätte, hätte er Dich dann den Behörden gemeldet? Wohl eher kaum, da keine Pflicht besteht und er sonst Kunden verliert. Wenn hingegen für Alle TA die Pflicht bestehen würde, dann müssten es eben alle tun um selber dann nicht "dran" zu kommen...



Sicher, da bleibt ein Fragezeichen. Wollte nur die Frage beantworten, ob jemand kontrolliert wurde hier im Forum. Ich eben schon.
Ob sie mich gemeldet hätte oder nur drauf hingewiesen, dass ich chippen + registrieren lassen muss, weiß ich nicht.




Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.

 
Blue-Sky
Moderator
Beiträge: 4.270
Registriert am: 06.12.2009

zuletzt bearbeitet 03.11.2010 | Top

RE: gechipt- aber nicht registriert

#11 von Puzzle , 02.11.2010 23:54

Also meine Tierärztin hat das erste Mal, wo sie uns noch nicht kannte, den Chip auslesen wollen, bevor sie die Impfung in den EU-Ausweis eintrug, um sicher zu gehen, dass das der richtige Hund ist. Gut für uns, denn sie musste das Teil lange suchen und hat festgestellt, dass Kiras Chip gewandert war und sich nunmehr auf der Brust befindet- wo er im Ernstfall von keinem Tierheim gefunden werden würde. Kira hat dann einen zweiten Chip bekommen und ist nun Doppelchipträger :-)

Ansonsten hat noch nie einer kontrolliert-
nicht bei der Anmeldung vom Ordnungsamt (musste man nur die chipnummer eintragen)
nicht bei der Hundesteuer
auch nicht an der Grenze
und nicht bei der Krankenversicherung, das öffnet Betrug quasi Tür und Tor- normal gehört doch die Versicheurng die Chipnummer zu haben und dann muss auf der Rechnung stehen, dass für das Tier mit Chip Nr. soundso dieunddie Ausgaben erfolgt sind. Interessiert keinen.

 
Puzzle
Alpha Wolf
Beiträge: 3.885
Registriert am: 18.07.2010


RE: gechipt- aber nicht registriert

#12 von Senta , 03.11.2010 07:51

Und genau das meine ich. Es macht wenig Sinn, alle Hunde zu chippen wenn einerseits die Durchführung nicht geprüft wird und andererseits man die gechippten Hunde immer noch nicht gescheit zuordnen kann :(


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


   

WAHNSINN
Fundtiere per 21.10.2010



Hier geht's zum Tierheim Dechanthof



Banner
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen