Banner



RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#136 von Senta , 03.11.2011 22:28

Also der Type, würde ich NIEMALS einen Hund zurück geben, den ich lieben gelernt hätte und mühevollst aufgepäppelt hätte!!! Da kann das Gesetz sagen was es will... Dann taucht der Hund mal 3 Monate bei Freunde unter und ist "oups gestorben, sorry". Irgendwann, muss man sich wohl den gleichen Methoden bedienen wie SIE. Langsam reicht es nämlich.


Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde

James Gardner

 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#137 von Puzzle , 03.11.2011 23:13

Zitat von Merlin3
Vor allem auch, da Madame ja grad ihre (ex) Hunde zurück-klagt und bei einigen wohl rein rechtlich sogar Chancen hat!



ich glaub in dem Fall wär mein Hund ganz plötzlich weggelaufen oder gestorben oder so. Wenn sie es nicht glaubt, könnt sie ja das Grundstück umbuddeln, da hat sie ja schließlich Übung drin.

Aber den Hund wieder geben, never. Dann wärs halt schlimmstenfalls ne Art von Diebstahl, so what? Ist schließlich nur ne Sache, da wird doch keiner wochenlang vor der Tür stehen, ob der Hund wieder auftaucht.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Puzzle
Alpha Wolf
Beiträge: 3.885
Registriert am: 18.07.2010

zuletzt bearbeitet 03.11.2011 | Top

RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#138 von Merlin3 , 04.11.2011 19:49

Naja - sie bezeichnets mit Anwälten als "Unterschlagung" und DAS ist schon wieder eine Straftat ;-(

Sie klagt auch bevorzugt eindeutig identifizierbare zurück ;-( Nicht so "popelige s/w Border" oder so ... neeee ... selten Farben + Tiere mit tollem Wesen ...

Bin auf den 23. gespannt - was da wohl wieder Verschiebungsgrund sein wird?

 
Merlin3
Kampfschmuser
Beiträge: 341
Registriert am: 24.08.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#139 von Senta , 04.11.2011 20:00

Die Frau gehört bis auf die letzte U-Hose verklagt! Jetzt noch die Hunde zu fordern! Um das zu sagen was ich von der halte, müsste ich gegen die Höflichkeitsregeln hier verstossen!


Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde

James Gardner

 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#140 von Grace , 04.11.2011 20:06

da komm ich aus dem kopfschütteln nicht mehr heraus ...
kann mir mal bitte jemand erklären wie sich diese frau, die auf einem so riesen schuldenberg sitzt, überhaupt einen anwalt leisten kann ????????


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace


 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#141 von Puzzle , 04.11.2011 20:13

Sagt mal, sind Hunde nicht eigentlich als SAche Geld wert? Wenn Sonja Zietlow gegen die Dame klagt und die hat die Hunde als "Besitz" ... dann müsste sie die ja, da die Tante ja nicht zahlen kann, auch pfänden lassen können? Gibts sowas, Tiere pfänden? Damit wärendie dann ja in Sicherheit jedenfalls.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Puzzle
Alpha Wolf
Beiträge: 3.885
Registriert am: 18.07.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#142 von Senta , 05.11.2011 10:10

Ja, an das habe ich auch schon gedacht... Kann mir nur nicht vorstellen, dass man Hunde pfänden kann: sonst hätte wohl kein Sandler einen Hund mehr - und ausgerechnet sehr arme Leute haben nicht selten mehrere und zahlen oft ihre Rechnungen dann nicht.

LG Vivien.


Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde

James Gardner

 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#143 von Puzzle , 05.11.2011 16:57

Du hast recht, hab das hier gefunden:

"Haustiere, die vom Schuldner im häuslichen Bereich gehalten werden und nicht - wie Zuchttiere - Erwerbszwecken dienen, sind grundsätzlich nicht mehr der Pfändung unterworfen (§ 811c ZPO). Auf Antrag des Gläubigers können allerdings besonders wertvolle Tiere dann gepfändet werden, wenn die Unpfändbarkeit für den Gläubiger eine besondere Härte bedeuten würde. Die Gläubigerinteressen sind dabei abzuwägen gegen die Interessen des Tierschutzes" (zitiert aus "Schuldnerberatung in der Drogenhilfe"; Luchterhand 2004).

Es geht also prinzipiell schon, aber normalerweise nicht beim Familienhund, selbst wenn er ein Rassehund ist (ist ja eigentlich auch gut so, sonst müssten Leute, die in finanzielle Schwierigkeiten kommen, ja damit rechnen, dass man ihnen ihren besten Freund auch noch weg nimmt). Allerdings in Sonja Zietlows Fall würd sich das vielleicht nochmal anders darstellen und besonders die Passage mit dem Tierschutz fänd ich jetzt spannend in dem Zusammenhang.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Puzzle
Alpha Wolf
Beiträge: 3.885
Registriert am: 18.07.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#144 von Merlin3 , 05.11.2011 17:29

Sonja Z. hat einen Titel - die Hunde dürfen/durften jedoch nicht gepfändet werden.

WIE auch immer GK das schafft, sie steht immer als "armes Opfer" da *heul*

 
Merlin3
Kampfschmuser
Beiträge: 341
Registriert am: 24.08.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#145 von Grace , 05.11.2011 23:16

... nunja ... aber die leute die ihr DAS "arme opfer" abkaufen werden jedoch immer weniger !!!


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace


 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#146 von Fangonette , 06.11.2011 12:06

Puh.... also das jetzt ist echt irre... mehr kann und möcht ich dazu gar nicht mehr sagen. Ekelhaft....


 
Fangonette
Moderator
Beiträge: 4.012
Registriert am: 22.02.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#147 von Senta , 06.11.2011 16:13

Zumal die Type mehrere Hunde auf dem Gewissen hat!!! Dass es angeblich dem Wohl der Tiere dienen solle, dass sie bei ihr landen: das kann doch keiner noch behaupten!!!

Ja - Ekelhaft trifft es wohl recht genau... Zum kotzen ekelhaft!


Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde

James Gardner

 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#148 von Merlin3 , 06.11.2011 20:40

Zitat von Grace
... nunja ... aber die leute die ihr DAS "arme opfer" abkaufen werden jedoch immer weniger !!!




Du glaubst nicht, wie viele Menschen dieses Drama NICHT mitbekommen haben ;-( Jetzt mal außerhalb von Internet und RTL ;-(

Und sie bietet sich ja schon wieder feil (wohl Training + Betreuung) und macht dabei - übungsgemäß - eine gute Figur *heul*

 
Merlin3
Kampfschmuser
Beiträge: 341
Registriert am: 24.08.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#149 von Grace , 06.11.2011 21:12

Zitat von Merlin3

Zitat von Grace
... nunja ... aber die leute die ihr DAS "arme opfer" abkaufen werden jedoch immer weniger !!!




Du glaubst nicht, wie viele Menschen dieses Drama NICHT mitbekommen haben ;-( Jetzt mal außerhalb von Internet und RTL ;-(

Und sie bietet sich ja schon wieder feil (wohl Training + Betreuung) und macht dabei - übungsgemäß - eine gute Figur *heul*




wie hast du davon erfahren, dass sie das alles wieder tut ???
wenn das stimmt muss man doch was dagegen machen können !


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace


 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#150 von Merlin3 , 07.11.2011 21:31

Nein - das ist leider alles nicht "illegal" - was sie da so macht ...
Leider!

Und es haben VIELE liebe Menschen ein "auge" in ihrer Nähe auf SIE !!!

 
Merlin3
Kampfschmuser
Beiträge: 341
Registriert am: 24.08.2010


   

Bordermixhündin Isbao in Gummersbach verschwunden!
Bitte mit Abstimmen Ing-DiBa fördet Vereine in D mit 1.000 €



Hier geht's zum Tierheim Dechanthof



Banner
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen