Banner



RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#61 von Senta , 15.10.2010 12:51

Zitat von magdi
Ich bin auch so sprachlos - und das bin ich wirklich selten - aber diese geschichte erschüttert mich zutiefst...

und am allerärgsten finde ich die behörden - das gibts doch wohl echt nicht! ich hoffe so, dass die behörden durch den druck der medien gezwungen werden gscheid zu handeln - das ist ja wirklich unfassbar!!!
- was ich "positiv" finde ist, dass sonja zietlow wenigstens einen zugang zu medien und der öffentlichkeit hat - was wäre wenn das einer "unbekannten" person passiert wäre, dann hätten die behörden noch mehr möglichkeit das unter den teppich zu kehren und die geschichte wäre vermutlich nie an die öffentlichkeit geraten!

einfach nur eine katastrophe, ich glaube, nicht nur die schwangerschaftshormone treiben mir, wenn ich an das leid der hunde denke, tränen in die augen...bei den bildern, videos und berichten wurde mir ganz schlecht! ich hoffe die hunde können irgendwann nochmal erfahren was es bedeutet ein würdiges leben zu führen!!



Es ist nicht die Schwangerschaft Magdi... Es geht uns wirklich allen so! Vor allem, wenn man die arme Dogge sieht die sich gefährlich halberts aus dem Fenster lehnt nur um etwas frische Luft zu bekommen! Es ist zum heulen - und die Ämter lassen einen ordentlich wütend werden!

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#62 von Senta , 18.10.2010 22:54

Ich dachte - es geht nicht gruseliger... Ich habe mich ernsthaft geirrt... Heute wurde wohl ein wenig im Garten gegraben!

http://www.rtl.de/cms/information/rtl-explosiv.html

Wer diese Frau immer noch verteidigt - ja für diese Leute finde ich keine Beschreibung mehr.

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#63 von Grace , 18.10.2010 23:10

wer so achtlos und respektlos mit lebewesen umgeht ................. sollte sowas selbst am am eigenen leib zu spüren bekommen !
ich hoffe ganz fest dass G.K. bald gefasst wird und ihr von allen seiten so die hände gebunden werden, dass sie nie wieder hunde haben kann !!!!!!!!
so ein mensch hat das vertrauen und die bedingungslose liebe von hunden NICHT verdient !!!


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace

 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009

zuletzt bearbeitet 18.10.2010 | Top

RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#64 von Senta , 18.10.2010 23:38

Auf Vox der neuester Bericht:

http://www.vox.de/video/index/anzeigen/f...onja%20Zietlow/

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#65 von Grace , 19.10.2010 07:45

jede neuigkeit in diesem fall erschüttert einem von mal zu mal mehr und ich staune immer wieder was hunde imstande sind auszuhalten !!!


für alle die ins licht gegangen sind ... die diese hölle auf erden hinter sich haben ... zünde ich eine kerze an und stelle sie neben scoobys kerze, die um diese jahreszeit immer brennt !!!


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace

 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009

zuletzt bearbeitet 19.10.2010 | Top

RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#66 von Senta , 19.10.2010 08:56

Mich hat es ehrlich nicht überrascht... Ich denke mir nur, dass es wichtig wäre solche Fälle in Zukunft zu verhindern und diese Person endlich zu stoppen. Ich hoffe, dass es den involvierten Leuten gelingen wird!

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#67 von Blue-Sky , 19.10.2010 09:40

Zitat von Grace
wer so achtlos und respektlos mit lebewesen umgeht ................. sollte sowas selbst am am eigenen leib zu spüren bekommen !
so ein mensch hat das vertrauen und die bedingungslose liebe von hunden NICHT verdient !!!



Meine Meinung, so hart es klingt, aber wer sich an Schwächeren vergreift und über Leichen geht für Geld oder was auch immer, der hat nichts anderes verdient.

Ich hoffe auch, dass sie bald gefasst wird und ihre gerechte Strafe für all ihr Vergehen bekommt! Solche Menschen sind verachtungswürdig. Ich find echt keine Worte mehr ...




Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.

 
Blue-Sky
Moderator
Beiträge: 4.270
Registriert am: 06.12.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#68 von Fangonette , 19.10.2010 15:24

mir kommen die Tränen..... DAS KANNS JA WOHL NICHT GEBEN!!!!!!
Man denkt, jetzt kanns nicht mehr schlimmer kommen und jetzt DAS?! Mir ist schlecht, wirklich kotzübel.
WAS MUSS MAN NOCH ALLES FINDEN UM DIESER KRANKEN PERSON DAS HANDWERK ZU LEGEN?????????
Eine Kerze für alle Hunde, die diese Hölle durchleben mussten, werde ich heute auch anzünden, ein kleines Licht, das ihnen den Weg INS Licht erleichtern soll.


 
Fangonette
Moderator
Beiträge: 4.012
Registriert am: 22.02.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#69 von Senta , 19.10.2010 18:36

@Bina

Fassen ist leider hier nicht das Problem... Laut AmtsVet haben die Hunde im Haus ja nur "gespielt". Sie darf noch Hunde halten...

Mir persönlich, geht es hier nicht um Strafe... Ich weiss nicht ob das Problem kam aus Überforderung, aus psychische Krankheit oder aus reiner Geltungssucht/Berechnung... Und solange das nicht geklärt ist, wird auch nicht geklärt sein ob die Person bestraft gehört oder ob man ihr eben helfen muss...

DAS was auf aller Fälle nötig wäre, wäre es zu garantieren dass sie nicht einfach so munter weiter machen kann auf einem anderen Hof - und dies ist bis dato leider nicht garantiert - weil Ämter wohl nicht so handeln, wie man es von ihnen erwarten würde... Leider. So wie die Sache jetzt steht, könnte das ganze wo anders wieder von vorn losgehen. Das finde ich mehr als fahrlässig seitens der Behörden...

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#70 von Fangonette , 19.10.2010 19:28

Ich musste nach diesem Video irgendetwas tun, mir war wirklich k**zübel und irgendwie musste ich mich abreagieren. Also bin ich eine kleine Runde Inlineskaten gegangen, einfach um etwas loszuwerden und den Kopf frei zu bekommen. Mitten in der Runde hat sich mir dann ein wunderschönes Bild dargeboten. Die dichte Wolkendecke hat sich an einer Stelle geöffnet und nur dort sind viele dünne, aber sehr kräftige Sonnenstrahlen zum Vorschein gekommen. Das Licht, was sie ausgestrahlt haben, war einfach unglaublich schön. Ich bin stehen geblieben und habe einfach mal nur hingeschaut und gefühlt. In dem Moment wusste ich, dass das einfach kein Zufall ist, sondern schon so seinen Grund hat. Dann habe ich noch darum gebeten, dass dieses Licht all die Tiere erfahren und spüren können, die durch diese Geschichte Leid erfahren haben, ob über kurz oder lang.
Wie dann noch ein Schwarm Vögel dort herumgekreist ist, war ich mir sicher, dass es gut wird. Genau in dem Moment ist mir auch wieder bewusst geworden, wie wichtig es ist, positiv zu denken. Man will sich ja nicht im Wut, Ärger, Trauer und Hilflosigkeit fesseln, sondern möchte, dass es sich zum Positiven wendet. Ich denke mir, wenn wir alle positiv für diese Hunde denken, Glauben an ein gutes Ende haben, dann wird das auch so kommen.

Es gibt Dinge, die kann man manchmal nicht ergründen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht ihren Grund haben. So schrecklich das alles ist, es hat seinen Grund, dass das so viele Menschen bewegt, dass so viele davon mitbekommen. Auch wenn wir ihn nicht sehen können, es gibt ihn, wie für alles andere, was auf dieser Welt und im Universum passiert.
Es ist eine Herausforderung, es nicht nur als schrecklich und unfassbar zu sehen, sondern Positives hervorzuheben.

Hier das Bild, hatte nur mein Handy dabei und daher hat es eine verbesserungswürdige Qualität:


 
Fangonette
Moderator
Beiträge: 4.012
Registriert am: 22.02.2010

zuletzt bearbeitet 19.10.2010 | Top

RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#71 von lucky , 19.10.2010 19:40

danke eva- das bild ist wunderschön- für all die grausamkeiten die den tieren widerfahren ist- ein lichtstrahl vom himmel- sie sagen danke- danke dass es uns dort jetzt gut geht.

 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#72 von Grace , 19.10.2010 23:02

wunderschön deine lichtstrahlen die du hier festgehalten hast eva !!!
auch ich habe dieses licht heute gespürt ... und es schien mir als ob all die hunde, die sich zum gehen entschieden haben, mir sagen wollten, dass sie nun im licht sind und dass alles gut ist.

ich kann deine wundervollen worte total unterstreichen und ich bin der festen überzeugung dass in allem negativen auch was positives steckt. was das ist erkennt man immer erst hinterher ... dennoch sollten wir niemals aufhören an das GUTE im MENSCHEN zu glauben.


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace

 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#73 von Senta , 20.10.2010 08:39

An das Gute in Menschen würde ich persönlich sowieso nie zweifeln... Hier geht es um ein Ausnahmefall - und die wird es bei jeder Tierart hier und da geben. Das Wichtigste jetzt ist einfach für Aufklärung zu sorgen und Information - denn es gilt solche tragische Fälle in Zukunft zu vermeiden oder eben mindestens früher zu durchschauen...

Mir geht es im Moment um NICHTS anderes. Mich interessiert keine Strafe... Ich möchte nur sehen, dass Behörden ihren Job endlich machen und dass hier für die Tiere UND für die Person (falls nötig) gesorgt wird... Dass es nicht einfach woanders weiter geht.

Das positive Denken ist dabei auch nicht unwichtig - fällt grad schwer bei der derzeitigen fassungslosen Untätigkeit der Ämter... Aber früher oder später - müssen die ja auch reagieren...weil es wurde eben Aufmerksam gemacht auf diesen Fall: und egal wo man jetzt hingeht, wird es hoffentlich Menschen geben die ihre Augen WEIT OFFEN halten. DAS ist jetzt mal mein Wunsch ans Universum... Menschen mit der Zivilcourage sowas sofort aufzuzeigen!

Vieles kam wegen einer Ausnahmesituation... Dass es aber so lang weiter gehen konnte, liegt schon noch daran dass andere wiederum weg schauen!

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#74 von Flemo , 21.10.2010 11:59

Hier gibt's jetzt alle Informationen auf einem Fleck:
http://www.der-zarenhof.info/
Ich denke, das Wichtigtse iat momentan wirklich, so viel wie möglich an die Öffentlichkeit zu bringen, damit sich niemand mehr in Zukunft von solchen Veterinäramtsärzten geschlagen gibt sondern eben an anderer Stelle weiter Druck erzeugt bis etwas passiert - die Menschen die mit Tieren so umgehen wird man nicht zum umdenken bringen - aber vielleicht kann man einige ja in Zukunft leichter stoppen ....


Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.

 
Flemo
Kampfschmuser
Beiträge: 379
Registriert am: 01.04.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#75 von Grace , 21.10.2010 12:37

Zitat von Flemo
Hier gibt's jetzt alle Informationen auf einem Fleck:
http://www.der-zarenhof.info/
Ich denke, das Wichtigtse iat momentan wirklich, so viel wie möglich an die Öffentlichkeit zu bringen, damit sich niemand mehr in Zukunft von solchen Veterinäramtsärzten geschlagen gibt sondern eben an anderer Stelle weiter Druck erzeugt bis etwas passiert - die Menschen die mit Tieren so umgehen wird man nicht zum umdenken bringen - aber vielleicht kann man einige ja in Zukunft leichter stoppen ....



diese seite ist sehr informativ und ich finde es wirklich toll wie sehr sich sonja zietlow einsetzt und engagiert, um diese ganze geschichte vollständig aufzudecken !!!
je mehr die öffentlichkeit davon weiss, umso eher kann man solche menschen RECHTZEITIG stoppen und dadurch unsagbares tierleid vermeiden !!!


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace

 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009


   

Bordermixhündin Isbao in Gummersbach verschwunden!
Bitte mit Abstimmen Ing-DiBa fördet Vereine in D mit 1.000 €



Hier geht's zum Tierheim Dechanthof



Banner
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen