Banner



RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#46 von lucky , 08.10.2010 20:53

wenn ich auf den bericht klicke-kommt immer was anderes.
aber im VOX haben sie heute einen beitrag gezeigt von dem haus. fr. zietlow hat über einiges gesprochen darüber. wahrscheinlich dürfte das eh der selbe beitrag sein.
es ist jedenfalls echt ein wahnsinn- was hier passiert ist. das schlimme daran- die behörden haben wie leider üblich nicht reagiert. jetzt ist alles zu spät- leider. so viel leid- hätte man verhindern können- wenn rechtzeitig reagiert worden wäre- anzeigen waren ja genug vorhanden. aber da schaut man lieber weg- könnte vielleicht "arbeit" bedeuten.


aber wie bei vielen tragischen dingen üblich- wenn ein mensch bedroht wird- muss er leider leider auch tot oder schwer verletzt werden- bevor man eine amtshandlung durchführen darf.
das leid- was man erdulden muss- interessiert doch niemanden

 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#47 von Fangonette , 08.10.2010 20:56

... dazu kann ich nichts sagen.... furchtbar ist maßlos untertrieben!


 
Fangonette
Moderator
Beiträge: 4.012
Registriert am: 22.02.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#48 von Grace , 08.10.2010 22:03

da fehlen einem wirklich die worte !


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace

 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#49 von Senta , 08.10.2010 22:30

Schwer sich vorzustellen, wie sich die Hunde wohl dort gefühlt haben! Und die Kontrollen wurden lange Zeit nur draussen vorgeführt... Keiner hat dann noch im Haus nachgeschaut ob nicht vielleicht viel mehr Hunde da sind die verwahrlosen!

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#50 von Nuki , 09.10.2010 08:26

ja ich konnte die ganze Nacht furchtbar schlecht schlafen :-((((

 
Nuki
Alpha Wolf
Beiträge: 2.534
Registriert am: 02.12.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#51 von Senta , 09.10.2010 08:48

Mona

Wir wissen wirklich viel zu wenig - was momentan wirklich los ist... Ich denke mir aber - dass gerade dieser Fall um einiges "glücklicher" ausgehen wird als so viele andere ähnliche Fälle die unterm Tisch gekehrt werden... Hier geht es teils um Persönlichkeiten die für die Medien interessant sind - und die Ämter kommen immer mehr in Bedrängnis was tun zu müssen...

Mit 20+ Hunde kann man schwer untertauchen: egal wo jetzt! Das fällt einfach auf - und die Information ist schon in allen Medien... Allein schon die Schwierigkeit neue Spenden zu finden, wird vermutlich das Ganze mal beenden.

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#52 von Senta , 10.10.2010 07:25

Das Veterinäramt sieht keine Veranlassung ein Hundehalte Verbot auszusprechen! Gut zu wissen, dass man bei Bedarf Hunde so halten darf! Da werden sich wohl einige an dem Beispiel erfreuen!


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#53 von Grace , 10.10.2010 07:49

da hätt ich doch gerne das vet-amt mal gefragt:
WAS wäre denn dann ein anlass um ein tierhalteverbot auszusprechen ?????????????????

... ich glaub ich bin im falschen film !!!


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace

 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009

zuletzt bearbeitet 10.10.2010 | Top

RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#54 von Senta , 10.10.2010 09:45

Der ZDF hat auch berichtet... Samt Martin Rütter!


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009

zuletzt bearbeitet 10.10.2010 | Top

RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#55 von lucky , 10.10.2010 09:58

ein wahnsinn- es fehlen einem die worte. der amtstierarzt ist ja der ärgste- was? so ein vollkoffer- er findet das ist normal!!!!!!!!!!!!!! jetzt kann man sich vorstellen- wie es in vielen betrieben zugeht.....da tierquälerei für diese herrschaften- ja normal sind.

 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#56 von Senta , 12.10.2010 13:18

Es gibt eine erneute Stellungnahme von Sonja Zietlow...wo jetzt auch die Zeugenaussagen aufgelistet sind... Endlich sieht man was wirklich los war...

Ist auf www.sonjazietlow.com unter "News" und dann "Zarenhof" zu lesen.

Es ist ganz wichtig, die Fakten zu wissen und sensibilisiert zu sein... Eine neue Wahrnehmung gehört her...

Bevor man Tiere in eine Pflegestelle übergibt muss man diese wirklich persönlich kontrollieren... Auch der bester Ruf der Welt bedeutet nicht, dass die Tiere auch wirklich gut betreut werden.
...und bevor man Geld wo spendet, unbedingt nachschauen ob Spenden auch richtig und durchsichtig verwaltet werden!!!

LG Vivien.


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#57 von lucky , 12.10.2010 19:55

soeben wurde im vox berichtet das fr. k. gefunden wurde. die hunde sind- laut sender- jetzt bei echten tierschützern.

 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#58 von Senta , 14.10.2010 18:40

...und hier bereits 7 Fernsehberichte zum Thema... Im anderen Thread wird dieses Thema auch behandelt:

http://www.youtube.com/user/johtube67

Heute kam die erwartete dritte Stellungnahme der Kreisverwaltung, mir wieder noch mehr Widersprüche...

http://www.volksfreund.de/totallokal/reg...art1129,2574286

Na Servus - kann man da nur mehr sagen!

Hier die Fakten: http://www.volksfreund.de/totallokal/reg...art1129,2574286

Hier die Zeugenaussagen:

http://web.me.com/sonjamai/Sonja_ZIetlow...enaussagen.html

http://web.me.com/sonjamai/Sonja_ZIetlow...aussagen_2.html

http://web.me.com/sonjamai/Sonja_ZIetlow...aussagen_3.html

Da braucht man bei einigen einen guten Magen!

Wenn hier die Ämter nicht bald handeln - fängt vermutlich das ganze zum dritten mal in einem anderen Hof wieder an!

LG Vivien.

...die Mühlen der Justiz mahlen langsam??? oder in diesem Fall gar nicht?


 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009

zuletzt bearbeitet 14.10.2010 | Top

RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#59 von Fangonette , 14.10.2010 21:04

Ich hoff, die Leute werden wachgerüttelt. Wenn sowas schon SO stark durch die Medien geht, kann nicht einfach nur zugesehen werden, das ist ja unmöglich!
Es MUSS einfach was passieren!!!!


 
Fangonette
Moderator
Beiträge: 4.012
Registriert am: 22.02.2010


RE: Mögliche Auflösung eines privaten Tierheims

#60 von magdi , 15.10.2010 12:44

Ich bin auch so sprachlos - und das bin ich wirklich selten - aber diese geschichte erschüttert mich zutiefst...

und am allerärgsten finde ich die behörden - das gibts doch wohl echt nicht! ich hoffe so, dass die behörden durch den druck der medien gezwungen werden gscheid zu handeln - das ist ja wirklich unfassbar!!!
- was ich "positiv" finde ist, dass sonja zietlow wenigstens einen zugang zu medien und der öffentlichkeit hat - was wäre wenn das einer "unbekannten" person passiert wäre, dann hätten die behörden noch mehr möglichkeit das unter den teppich zu kehren und die geschichte wäre vermutlich nie an die öffentlichkeit geraten!

einfach nur eine katastrophe, ich glaube, nicht nur die schwangerschaftshormone treiben mir, wenn ich an das leid der hunde denke, tränen in die augen...bei den bildern, videos und berichten wurde mir ganz schlecht! ich hoffe die hunde können irgendwann nochmal erfahren was es bedeutet ein würdiges leben zu führen!!


 
magdi
Junghund
Beiträge: 87
Registriert am: 21.02.2010


   

Bordermixhündin Isbao in Gummersbach verschwunden!
Bitte mit Abstimmen Ing-DiBa fördet Vereine in D mit 1.000 €



Hier geht's zum Tierheim Dechanthof



Banner
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen