Banner



DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#1 von sabz , 04.02.2012 10:15

Hallo meine lieben,

ich muss schweren Herzens mitteilen, dass meine kleine Sunny ein neues zuhause sucht...
Wir haben alles versucht, aber sie ist einfach so aggressiv zum Zwergspitz meiner Mutter ( nur zu dem, zu allen andren ist sie lieb ...)
sodass wir sie leider nicht behalten können. Mein Mann und ich arbeiten den ganzen Tag, meine Mutter wollte sie untertags
bei sich behalten .. da sie den ganzen Tag zuhause ist. Aber es geht leider nicht .. :(

Ich weiß, sowas sollte man sich vorher überlegen etc. ich weiß es, und es bricht mir das Herz, das es nicht gut gegangen ist :(

Also sucht die süße Maus so schnell wie möglich ein neues Zuhause.!

Sie ist ca. 3 Monate, ein Mischling, Gechipt & entwurmt!

BITTE schenkt der lieben ein neues Zuahuse auf Lebenszeit!!


 
sabz
Welpe
Beiträge: 32
Registriert am: 30.01.2012


RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#2 von Fangonette , 04.02.2012 18:11

Puh.. erst dachte ich, eine Namensvetterin eurer Hündin sucht ein neues Zuhause, doch es ist wirklich eure Sunny.

Ich wünsche der Kleinen einfach nur eine Familie, in der sie sich entwickeln kann, eine liebevolle, konsequente Führung findet, und wo sie vor allem ihr Leben lange bleiben kann.


 
Fangonette
Moderator
Beiträge: 4.012
Registriert am: 22.02.2010


RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#3 von lucky , 04.02.2012 18:31

tut mir echt leid dies zu lesen- das ein welpe viel arbeit ist- ist eigentlich klar-aber gut- ich sag mal- das muss man wissen. ich weiß schon- eure mutter hätte sich um sie gekümmert und euer wuff verträgt sich mit dem dortigen hund nicht. aber was macht sie? ist sie zu wild mit dem spitz? denn ich glaub nicht das der welpe beißt- denn ich vermute im spiel ist eure maus einfach zu ungestüm und testet alles aus- dass man gefühlvoll unterbinden muss. welpenschule wäre da sehr hilfreich- aber ich nehme an für das ist auch keine zeit oder?
sorry wenn ich ein wenig zickig klinge- aber egal welcher hund- zeit muss man haben. ich gehe auch den dreiviertel tag arbeiten und es klappt alles- in den jungen jahren war ich 3-5 mal in der hundeschule um zu lernen und um zu spielen. habe mein leben nach meiner maus gerichtet- wichtig war sie- dann kam alles andere. glaub mir- ich war auch oft verzweifelt wie ich alles schaffe- aber es geht- man lebt sich zusammen und wird ein perfektes team- aber das wichtigste ist ZEIT. aber es ist eure entscheidung- ich hoffe und wünsche mir das die süße einen perfekten platz findet wo sie alles erhält was sie braucht- denn ein tier ist nun mal ein lebewesen und kein möbelstück das ich austausche oder hergebe wenn es mir nicht mehr zusagt.

alles gute sunny- schade das ich keinen zweiten hund halten kann- da ich selber pflegehunde betreue. gebt sie bitte nicht ins tierheim- versucht privat einen super platz zu finden. alles gute


 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010


RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#4 von lucky , 04.02.2012 18:45

puzzle hat im anderen thread einen guten tipp abgegeben. vielleicht hängt ihr zettel aus in der nachbarschaft- dass wer die maus betreuen könnte- das wäre doch auch toll. wohnt ihr in einen haus oder wohnung wo mehrere parteien wohnen? vielleicht hat da ja wer zeit. versuche es mit zettel aushängen. pensionist ist oft gut- der hat den ganzen tag zeit. übrigens bei uns am agility turnier war eine dame die war schon 80!!!!! und hat noch fleißig mitgemacht.


 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010


RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#5 von sabz , 04.02.2012 18:52

ja, ich weiß dass ein Welpe viel arbeit ist, und ich hab mir ja auch nur einen geholt, weil meine Mutter meinte, dass sie eh genug Zeit hat.
Und nein, das ist kein Spielen wenn der Spitz nen blutigen Popo hat :/
Sie spielt mit ALLEN Hunden so lieb, auch mit denen sie anfangs nicht klar kommt ... grad hab ich das wieder erlebt beim spazieren gehen ..
Aber mit dem Spitz, keine Chance. :(

Ins Tierheim kommt sie eh nicht, das kann ich mir nichtmal "leisten" ... :/


 
sabz
Welpe
Beiträge: 32
Registriert am: 30.01.2012


RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#6 von Senta , 04.02.2012 21:59

Sehr sehr schade... Man müsste genau schauen warum der Hund so agiert ausgerechnet bei dem einen Hund - dann lässt sich das vielleicht sogar gerade biegen: aber Voraussetzung ist halt schon, dass man überhaupt die Zeit hat sich diese Arbeit anzutun und auch für die Übergangszeit eben Management Lösungen hat...

Mich überrascht es jetzt schon ein wenig - dass ein drei Monate alte Welpe angeblich einen "Alteingesessenen" wirklich blutig beissen kann ohne dass dieser reagiert, klingt mir ziemlich ungewöhnlich an sich... Wie alt ist der Spitz? Kastriert oder unkastriert? Ist der so klein/schwach/ängstlich dass der sich von einem Baby so traktieren lässt...? Einen drei Monate alten Welpen, kann man normalerweise erziehen und ein älterer Hund tut dies normal auch...

Wünsche euch, dass ihr ein geeignetes Zuhause findet.

LG Vivien.


Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde

James Gardner

 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009


RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#7 von Puzzle , 04.02.2012 23:59

Zitat von Senta
Mich überrascht es jetzt schon ein wenig - dass ein drei Monate alte Welpe angeblich einen "Alteingesessenen" wirklich blutig beissen kann ohne dass dieser reagiert, klingt mir ziemlich ungewöhnlich an sich... .



Ja, das ist arg ungewöhnlich. Jedoch schreibt Patricia McConnell in einem ihrer Bücher (weiß gerade nicht mehr in welchem) über einen ähnlichen Fall- wo der Hund bereits als Welpe ernsthafte Aggression zeigte. Da allerdings nicht nur gegen einen bestimmten Hund. Es wär halt schön, wenn sich das lösen ließe irgendwie.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Puzzle
Alpha Wolf
Beiträge: 3.885
Registriert am: 18.07.2010


RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#8 von Grace , 05.02.2012 00:16

dafür gäbe es bestimmt eine lösung. man muss nur der ursache auf den grund gehen, denn normalerweise erziehen die älteren die jüngeren und gerade bei einem welpen in diesem alter ist es wichtig unerwünschtes verhalten sofort abzutrainieren. wäre schon interessant der sache auf den grund zu gehen, warum der ältere hund sich überhaupt von einem welpen beissen lässt und was genau das aggressive verhalten des welpens auslöst !?!

wäre es mein hund und ich hätte ihn lieb gewonnen sowie eine gute beziehung aufgebaut, wäre es für mich keine option den hund wegzugeben. ich würde vielmehr dieses problem mit einem seriösen verhaltensberater zu lösen versuchen.


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace


 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009


RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#9 von Senta , 05.02.2012 01:00

Zitat von Puzzle

Zitat von Senta
Mich überrascht es jetzt schon ein wenig - dass ein drei Monate alte Welpe angeblich einen "Alteingesessenen" wirklich blutig beissen kann ohne dass dieser reagiert, klingt mir ziemlich ungewöhnlich an sich... .



Ja, das ist arg ungewöhnlich. Jedoch schreibt Patricia McConnell in einem ihrer Bücher (weiß gerade nicht mehr in welchem) über einen ähnlichen Fall- wo der Hund bereits als Welpe ernsthafte Aggression zeigte. Da allerdings nicht nur gegen einen bestimmten Hund. Es wär halt schön, wenn sich das lösen ließe irgendwie.




Natürlich gibt es Fälle wo Hunde früh ein aggressives Verhalten zeigen... Aber nur gegenüber EINEM Hund?... Und das der Ältere sich dann verletzen lässt... Klingt für mich schon sehr ungewöhnlich - natürlich kann man es erst beurteilen wenn man es gesehen hätte - aber klingt für mich recht ungewöhnlich...

Letztlich ist es allerdings auch egal leider - wenn man den Hund ohnehin abgibt, dann muss man nur hoffen dass sie jetzt ein gutes Zuhause findet... Nur zeigt diese Hündin eben im Einzelfall eine ungehemmte Aggression die SO weit geht, dass ein anderer Hund Verletzungen davon trägt, so ist es unter Umständen nicht allzu einfach sie weiter zu vermitteln. Wer garantiert, dass sich dieses Verhalten später nicht auch mit anderen Hunden zeigt wenn man es ganz und gar so nicht wirklich erklären kann?

LG Vivien.


Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde

James Gardner

 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009

zuletzt bearbeitet 05.02.2012 | Top

RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#10 von sabz , 05.02.2012 08:47

Hi ihr lieben, ich verstehe sehr gut was ihr meint und dass ihr euch denkt, dass ich bescheuert bin oder so ...

Glaubt mir, ich habe sie soooo sehr in mein herz geschlossen, dass nur der Gedanke daran, auch sie in naher zukunft "zu verlieren"
einfach wahnsinnig weh tut. Aber ich habe fast keine andre möglichkeit. Mein Mann sagt, sie soll weg ... meine Eltern sagen, zu ihnen
kann sie nicht mehr, sie wollen das nicht. Ich geh um 5:50 ausser Haus und komme um 19:00 heim. WO soll sie denn hin auf die Schnelle?!
Bei uns im Haus wohnen nur Jüngere, die Arbeiten gehen oder grad ein Baby haben. Die können/wollen nicht drauf schauen.
Ich weiß nicht, aber bei uns in der Gegend sind "Haustiere" sind so beliebt.

Der Spitz ist 3 Jahre alt. Sie wurde erst im Sommer so arg von einem andren Hund gebissen, dass sie genäht werden musste.
Von der größe her ist sie ca. gleich groß, wie Sunny. Aber sie hat höllische Angst vor Sunny. Wenn sie Sunny nur sieht, zieht sie
den schwanz ein, verkriecht sich. Sunny wird dann Stark, drängt sie in ein Eck, Schnappt nach ihr. Der Spitz winselt, schreit und wirft
sich auf den RÜCKEN .. und Sunny beißt munter weiter, bis sie direkt Blutige stellen am Popo hat ... :(

Ich verstehe da meine Mutter auch, dass sie nicht will dass ihr Hund noch mehr Angst und Verletzungen bekommt.

Aber wie es aussieht, hab ich evtl einen guten Platz gefunden für die Maus.
Lieber jetzt, als noch später, wo sie und ich noch mehr aneinander hängen ... :(


 
sabz
Welpe
Beiträge: 32
Registriert am: 30.01.2012


RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#11 von Grace , 05.02.2012 08:53

dann halte ich dir ganz fest die daumen, dass du den richtigen platz für deine maus gefunden hast, wo sie gut betreut werden kann. kann ich natürlich gut verstehen, wenn sich die sache noch länger hinzieht und immer wieder probleme mit sich bringt ... und du dann noch mehr an ihr hängst ... dann fällt so ein abschied noch schwerer. so ist es gut wenn du nun eine entscheidung treffen kannst, die in erster linie das allerbeste für den hund ist ! wünsche der kleinen alles gute !


Wuffige Grüsse & bis bald
Marion & Grace


 
Grace
Administrator
Beiträge: 4.490
Registriert am: 01.12.2009


RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#12 von Senta , 05.02.2012 10:31

Zitat von sabz
Hi ihr lieben, ich verstehe sehr gut was ihr meint und dass ihr euch denkt, dass ich bescheuert bin oder so ...

Glaubt mir, ich habe sie soooo sehr in mein herz geschlossen, dass nur der Gedanke daran, auch sie in naher zukunft "zu verlieren"
einfach wahnsinnig weh tut. Aber ich habe fast keine andre möglichkeit. Mein Mann sagt, sie soll weg ... meine Eltern sagen, zu ihnen
kann sie nicht mehr, sie wollen das nicht. Ich geh um 5:50 ausser Haus und komme um 19:00 heim. WO soll sie denn hin auf die Schnelle?!
Bei uns im Haus wohnen nur Jüngere, die Arbeiten gehen oder grad ein Baby haben. Die können/wollen nicht drauf schauen.
Ich weiß nicht, aber bei uns in der Gegend sind "Haustiere" sind so beliebt.

Der Spitz ist 3 Jahre alt. Sie wurde erst im Sommer so arg von einem andren Hund gebissen, dass sie genäht werden musste.
Von der größe her ist sie ca. gleich groß, wie Sunny. Aber sie hat höllische Angst vor Sunny. Wenn sie Sunny nur sieht, zieht sie
den schwanz ein, verkriecht sich. Sunny wird dann Stark, drängt sie in ein Eck, Schnappt nach ihr. Der Spitz winselt, schreit und wirft
sich auf den RÜCKEN .. und Sunny beißt munter weiter, bis sie direkt Blutige stellen am Popo hat ... :(

Ich verstehe da meine Mutter auch, dass sie nicht will dass ihr Hund noch mehr Angst und Verletzungen bekommt.

Aber wie es aussieht, hab ich evtl einen guten Platz gefunden für die Maus.
Lieber jetzt, als noch später, wo sie und ich noch mehr aneinander hängen ... :(




Nein, dass Du bescheuert bist habe ich mir nicht gedacht - sowas steht niemandem zu beleidigend zu richten. Eher wollte ich das Problem wirklich verstehen und Lösungsorientiert denken - weil das ganze eben arg ungewöhnlich klang. So wie Du es jetzt beschreibst, kann ich mir eher ein Reim daraus machen. Es klingt an sich so als würde der Spitz sich selbst zur Beute machen indem er eben Hetzen und dann sogar Attacken auslöst... Passiert bei sehr ängstlichen Tieren weil sie von andere Hunde eher als unstabil uns somit auch als Gefahr eingeordnet werden. Gerade deshalb passiert es oft, dass ein under gleicher Hund mehrfach von andere attackiert wird... Damit verstärkt sich die Angst und es stellt sich ein Teufelskreis her.

Da braucht man dann sehr sichere Hunde, die diesem Hund wieder Sicherheit beibringen, ihm nix tun und ihn daran erinnern wie ein Hund kommunizieren muss um in Ruhe gelassen zu werden. Ansonsten, wird leider auch für diesen Spitz Sunny das geringste Übel sein - denn alle Hunde auf der Welt kann man schwer vermeiden und auf solche Typen, gehen die meisten Hunde los... Hoffe, dass DAS wirklich in die Hand genommen wird - kann nämlich unter Umständen sehr unangenehm enden.

Zu Sunny - ich freue mich dass sie ein Neustart jetzt bekommt ins Leben und hoffe, dass sie sich da nicht ungünstige Verhaltenweisen angewöhnt hat. Und im generellen hoffe ich dass auch Du für Dich daraus gelernt hast... Wenn man selber kurz vor sechs aus dem Haus muss und um 19 Uhr wieder heim, stellt sich wirklich sehr ernsthaft die Frage ob man unbedingt einen Hund braucht und vor allem auch ob man diesem gerecht werden kann. Gerade ein Welpe braucht nicht nur eine Bleibe (bei der Mutter oder sonst wo) den ganzen Tag - sondern Dich und Deine Zeit. Beschäftigung und ein klares soziales Feld wo sie genau weiss wo sie dazu gehört. Überhaupt ist sie im kritischen Alter wo dringend sozialisiert werden muss um später keine ernsthafte Probleme zu bekommen. Das scheint in Deinen Lebensumständen nicht gegeben zu sein - und so sehr man sich einen Hund wünschen kann trotzdem, so ist es echt nicht empfehlenswert und schon gar nicht ein junger Welpe der vom Trainingsstand/Erziehungsstand auf null steht und JETZT dringend sozialisiert werden muss! Dazu kommt dass mein Partner mindestens genauso sehr hinter diese Entscheidung stehen müsste wie ich selber...

Ich habe Jahrelang von einem Hund geträumt... Aber ich habe studiert - und da wäre die Zeit knapp gewesen: habe ich mir keinen geholt. Dann hatte ich keine eigene Wohnung: habe ich mir auch keinen geholt. Erst als ich sicher stellen konnte, dass ICH mich um meinen Welpen kümmern kann - holte ich zu mir auch einen. Bitte verstehe das jetzt nicht als böse Kritik - so ist es nicht gemeint. Ich möchte Dich nur wirklich bitten, auf einen eigenen Hund ein wenig zu warten bis Deine Lebensumständen auch dazu geeignet sind: Ein Hund (und vor allem natürlich ein junger Hund!)ist wirklich sehr viel Arbeit und bedeutet auch, dass man sich oft in vielen Sachen zurück nehmen muss. Du hast eh den Spitz Deiner Mutter, denn Du beschäftigen kannst wenn Du gerade nicht in der Arbeit bist... Du kannst mal ein wenig auch ihm beibringen aus seiner Angst wieder raus zu kommen. Für die seltenen Fälle wo man Zeit hat - warten dutzende Tierheimhunde auf einen Spaziergang...

Für die Betreuung eines eigenen Hundes, sind dreizehn Stunden Jobs echt nicht geeignet.

LG Vivien.


Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde

James Gardner

 
Senta
Administrator
Beiträge: 5.739
Registriert am: 24.11.2009

zuletzt bearbeitet 05.02.2012 | Top

RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#13 von Fangonette , 05.02.2012 14:24

Zitat von Senta

Nein, dass Du bescheuert bist habe ich mir nicht gedacht - sowas steht niemandem zu beleidigend zu richten. Eher wollte ich das Problem wirklich verstehen und Lösungsorientiert denken - weil das ganze eben arg ungewöhnlich klang. So wie Du es jetzt beschreibst, kann ich mir eher ein Reim daraus machen. Es klingt an sich so als würde der Spitz sich selbst zur Beute machen indem er eben Hetzen und dann sogar Attacken auslöst... Passiert bei sehr ängstlichen Tieren weil sie von andere Hunde eher als unstabil und somit auch als potenzielle Gefahr eingeordnet werden. Gerade deshalb passiert es oft, dass ein und der gleicher Hund mehrfach von andere attackiert wird... Damit verstärkt sich die Angst und es stellt sich ein Teufelskreis her.

Da braucht man dann sehr sichere Hunde, die diesem Hund wieder Sicherheit beibringen, ihm nix tun und ihn daran erinnern wie ein Hund kommunizieren muss um in Ruhe gelassen zu werden. Ansonsten, wird leider auch für diesen Spitz Sunny das geringste Übel sein - denn alle Hunde auf der Welt kann man schwer vermeiden und auf solche Typen, gehen die meisten Hunde los... Hoffe, dass DAS wirklich in die Hand genommen wird - kann nämlich unter Umständen sehr unangenehm enden.

Zu Sunny - ich freue mich dass sie ein Neustart jetzt bekommt ins Leben und hoffe, dass sie sich da nicht ungünstige Verhaltenweisen angewöhnt hat. Und im generellen hoffe ich dass auch Du für Dich daraus gelernt hast... Wenn man selber kurz vor sechs aus dem Haus muss und um 19 Uhr wieder heim, stellt sich wirklich sehr ernsthaft die Frage ob man unbedingt einen Hund braucht und vor allem auch ob man diesem gerecht werden kann. Gerade ein Welpe braucht nicht nur eine Bleibe (bei der Mutter oder sonst wo) den ganzen Tag - sondern Dich und Deine Zeit. Beschäftigung und ein klares soziales Feld wo sie genau weiss wo sie dazu gehört. Überhaupt ist sie im kritischen Alter wo dringend sozialisiert werden muss um später keine ernsthafte Probleme zu bekommen. Das scheint in Deinen Lebensumständen nicht gegeben zu sein - und so sehr man sich einen Hund wünschen kann trotzdem, so ist es echt nicht empfehlenswert und schon gar nicht ein junger Welpe der vom Trainingsstand/Erziehungsstand auf null steht und JETZT dringend sozialisiert werden muss! Dazu kommt dass mein Partner mindestens genauso sehr hinter diese Entscheidung stehen müsste wie ich selber...

Ich habe Jahrelang von einem Hund geträumt... Aber ich habe studiert - und da wäre die Zeit knapp gewesen: habe ich mir keinen geholt. Dann hatte ich keine eigene Wohnung: habe ich mir auch keinen geholt. Erst als ich sicher stellen konnte, dass ICH mich um meinen Welpen kümmern kann - holte ich zu mir auch einen. Bitte verstehe das jetzt nicht als böse Kritik - so ist es nicht gemeint. Ich möchte Dich nur wirklich bitten, auf einen eigenen Hund ein wenig zu warten bis Deine Lebensumständen auch dazu geeignet sind: Ein Hund (und vor allem natürlich ein junger Hund!)ist wirklich sehr viel Arbeit und bedeutet auch, dass man sich oft in vielen Sachen zurück nehmen muss. Du hast eh den Spitz Deiner Mutter, denn Du beschäftigen kannst wenn Du gerade nicht in der Arbeit bist... Du kannst mal ein wenig auch ihm beibringen aus seiner Angst wieder raus zu kommen. Für die seltenen Fälle wo man Zeit hat - warten dutzende Tierheimhunde auf einen Spaziergang...

Für die Betreuung eines eigenen Hundes, sind dreizehn Stunden Jobs echt nicht geeignet.

LG Vivien.



Ich kann mich Viviens Worten hier nur anschließen, treffender hätte man es nicht schreiben können - danke!


 
Fangonette
Moderator
Beiträge: 4.012
Registriert am: 22.02.2010

zuletzt bearbeitet 05.02.2012 | Top

RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#14 von sabz , 05.02.2012 14:59

da gebe ich euch vollkommen recht! Ich hätte mein Hirn früher einschalten sollen ...

nun hab ich erfahren, dass sie sunny doch nicht nimmt (über jemand andres ..)
obwohl sie gestern gebettelt hat dass ich sie noch bis SA bei mir lasse und sie Sunny dann holt usw. :(

Ich könnt heulen!


 
sabz
Welpe
Beiträge: 32
Registriert am: 30.01.2012


RE: DRINGEND! Sunny sucht neues Zuhause :(

#15 von lucky , 05.02.2012 15:03

Zitat von sabz
da gebe ich euch vollkommen recht! Ich hätte mein Hirn früher einschalten sollen ...

nun hab ich erfahren, dass sie sunny doch nicht nimmt (über jemand andres ..)
obwohl sie gestern gebettelt hat dass ich sie noch bis SA bei mir lasse und sie Sunny dann holt usw. :(

Ich könnt heulen!


schade- aber gib nicht auf. gebe die sunny vielleicht auch unter tiere.at oder tieranzeigen.at auf. vielleicht hast du da glück.


 
lucky
Alpha Wolf
Beiträge: 3.666
Registriert am: 25.03.2010


   

bitte rasch
Robby, 10-j. Hundesenior AUSGESETZT ... wartet im Elsass im TH



Hier geht's zum Tierheim Dechanthof



Banner
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen